ABE-Projekt

Der Arbeitskreis Bildung Elektroberufe e.V. hat im Rahmen des Nachmittagsangebotes, ein Schuljahr lang, ein Projekt durchgeführt. Jede Woche kam hierfür ein Mitglied des ABE und führte das Projekt mit großem Engagement durch. Die teilweise sehr hohen Kosten, wurden weitestgehend vom ABE übernommen.

Ziel des Projekts war der Bau eines Modellhauses inklusive sämtlicher Verkabelungen, der Vermittlung der theoretischen Grundlagen der Elektrotechnik sowie der handwerkliche Aufbau des Hauses samt aller elektronischer Bauteile, Löt- und Messübungen, verschiedene Schaltungen.

Die Schüler haben zum Ende der Veranstaltung eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme erhalten.

 

 

Projekt Dragster Rennen

Wie jedes Jahr finden auch in diesem Schuljahr die Realschulrenntage statt. Dazu bauen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des profils Technik Elektrorennwagen. Vorgegeben wird nur der Motor und eine Batterie, der Rest des Fahrzeiges wird komplett selber konstruiert. Nach Fertigstellung der Autos treten die Rennteams gegeneinander an, um das schnellste Fahrzeug zu küren.

Die Schüler zeigen beim Bau der Autos hohe Kreativität. So wurden teilweise Autos mit Abschussvorrichtungen gebaut, um Konkurrenten aus dem Weg zu räumen.