Auricher Realschüler forschen für die Allgemeinheit

Durch senseBox die Umwelt und das Klima forschen und damit angewandte Physik und Informatik lernen, das haben wir, die 20 SiebtklässlerInnen der Realschule Aurich am 23.11.2017 in einem Workshop erlebt.

Die senseBox ist ein Projekt, welches im Schüler- und Forschungslabor GI@School am Institut für Geoinformatik der Universität Münster entwickelt wurde, und kann in Schulen zum Einsatz kommen, um Schülerinnen und Schülern ab der 7. Klassen die Grundlagen des Programmierens anhand von Microkontrollern und Umweltsensorik praktisch beizubringen. Das geschiet auf eine spielerische Art und Weise indem unterschiedlichste Sensoren in Einsatz kommen, womit man zB Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck, Helligkeit oder UV-Licht, Feinstaub, Ultraschall usw. messen kann. Diese physikalische Daten werden computergesteuert gesammelt und verarbeitet.

In dem Projekt kann man eine low-cost Wetterstation mit den gennanten (und auch die noch im Entwicklungsphase befindete) Sensoren bauen, um dadurch an kooperativen Projekten teilzunehmen und die Messungen mit der Öffentlichkeit teilen zu können. Die Schüler lernen sich als Citizen Scientist zu betätigen und entdecken dabei auch die Welt der Geoinformatik.

Die gebaute Stationen können mit dem Internet verbunden werden, sodass ihre Messungen auf der openSenseMap publiziert werden können. Das ist eine webbasierte Plattform, die alle Messungen als Download oder Schnittschtelle für Softwareanwendungen im Internet bereitstellt. So lassen sich Daten offen mit anderen Schulen, Bürgerinnen und Bürgern oder Wissenschaftlern teilen. Der Physiklehrer Richard Jary sieht viele Möglichkeiten in diesem Projekt, besonderen Wert legt er hierbei auf die Verknüpfung unterschiedlicher Unterrichtsfächer. Die Forrscher Matthias Pfeil und Jan Wirwahn vom Institut für Geoinformatik Universität Münster erhoffen sich großflächige Messungen zu erhalten, mit denen zukünftig gesellschaftlich relevante Fragestellungen zu lokalen Wetterfenomenen beantwortet werden können. 

www.sensebox.de