Ein Zeichen der Solidarität – Briefe und Bilder für Bewohner von Altenheimen

Die Schüler des 6. Jahrgangs hatten vor der Schulschließung  das Thema „Briefe schreiben“ im Deutschunterricht begonnen. Passend dazu wurde den Schülerinnen und Schülern eine Idee vorgeschlagen, wie sie nicht nur zusätzlich für das Thema üben können, sondern auch zeigen können, dass sie auch an andere denken und sich sozial engagieren:

Etwa 15 Kinder haben Briefe geschrieben oder Bilder gemalt, die dann kurz vor Ostern an unterschiedliche Altenwohnheime in Aurich verteilt wurden. Die Idee dahinter war, dass die Bewohner der Altenwohnheime derzeit leider kaum oder gar keinen Besuch erhalten dürfen und sich vermutlich einsam fühlen. Die Briefe und Bilder unserer Schülerinnen und Schüler sollten den alten Menschen zumindest für kurze Zeit ein Lächeln auf ihre Gesichter zaubern.

Wir möchten uns auch hier noch einmal bei den Schülerinnen und Schülern bedanken, die dieses Zeichen der Solidarität mitgestaltet haben.