Sponsorenlauf der Realschule ein voller Erfolg

„Laufen für den guten Zweck“ – unter diesem Motto veranstaltete die Realschule Aurich am 27. April einen Sponsorenlauf. Auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände drehten Schüler der 5. bis 10. Klassen auf dem dortigen Sportplatz ihre Runden – und jede Runde zählte. Denn die Schülerinnen und Schüler hatten im Vorfeld Sponsoren aus dem Familien-, Bekannten- oder Freundeskreis aufgetrieben, um sich pro Runde einen Betrag von 1,- Euro bis 2,- Euro auszahlen zu lassen. Insgesamt konnten so mehrere Tausend Euro gesammelt werden, die nun der Organisation „Heart of Mercy“ und der Schulgemeinschaft der Realschule zugute kommen.

Das Organisationsteam um Silke Hinrichs, Annette Michalzik und Annette Möhle zeigte sich im Nachhinein zufrieden mit dem Ergebnis.

Bei der zusätzlichen Pendelstaffel in Form eines Hallenbiathlons in der Halle auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände kämpften die Klassen gegeneinander um den Jahrgangssieg. Sieger der Pendelstaffel wurden die Klassen 5g, 6c, 7a, 8a, 9a, 10b. Die Staffelläufer und Staffelläuferinnen wurden lautstark von ihren Klassenkameraden angefeuert.

Herr Holzhausen als Schulelternratsvorsitzender und Jens Coordes, der Inhaber des Edeka Coordes zeigten ebenso großen Einsatz, wenn auch nicht auf der Laufbahn. Sie sorgten dafür, dass die Mütter und Väter vom „Gesunden Frühstück“ alle Läufer nach der Anstrengung mit Energie- und Flüssigkeitsvorräten in Form von Äpfeln, Bananen und Mineralwasser versorgen konnten. Einen herzlichen Dank dafür vom Team der RSA!