Neues aus dem niedersächsischen Kultusministerium

Liebe Besucher unserer Homepage,

Wir haben Sie über die Schließung der niedersächsischen Schulen am 12.03.2020 informiert. Bisher bleiben die Schulen bis zum 18.04.2020 geschlossen und öffnen wieder am 20.04.2020. Das bleibt vorerst auch so. Geändert haben sich die Bedingungen für die Notbetreuung von Kindern bis einschließlich Klasse 8, deren Eltern in sogenannten „kritischen Infrastrukturen“ tätig sind. Bisher mussten beide Elternteile in folgenden Berufsgruppen arbeiten:

• Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

• Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,

• Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

• Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Nun reicht es, wenn ein Elternteil in diesen Berufsgruppen tätig ist. Rücksicht zu nehmen ist auch auf sogenannte Härtefälle (falls Kündigungen drohen oder ähnliches).

Bitte melden Sie sich telefonisch unter 04941/67513 (Schule) oder 04941/67641 (privat) oder per Email bei mir unter kathrin.peters@rs-aurich.de, wenn Sie eine Notbetreuung benötigen. Unser Kollegium stellt die Betreuung unserer Schülerinnen und Schüler auch in der Ferienzeit bis zum 19.04.2020 einschließlich sicher.

Zögern Sie nicht dieses auch anzunehmen, falls die Corona Situation in Aurich noch schwieriger wird.

Ausgenommen von der Notbetreuung sind Kinder mit Krankheitssymptomen (bitte ärztlich abklären lassen, ob eine Corona Infektion vorliegt) oder Kinder, die Kontakt zu einer Corona positiv getesteten Person hatten. Diese Kinder müssen in häuslicher Quarantäne bleiben, bis Sie vom Gesundheitsamt aus dieser entlassen werden. Vor allem bleiben Sie gesund! Herzliche Grüße und alles Gute wünscht das gesamte Team der Realschule Aurich Kathrin Peters Schulleiterin