Deutsch-Französischer Tag an der Reaschule Aurich

Mit tollen Aktionen wurde am 22. Januar der Deutsch-Französische Tag an der Realschule Aurich gefeiert. Die Französisch-Kurse der Jahrgänge 6-10 hatten die Schule mit Fahnen und Plakaten geschmückt. Während der Pausen verwandelten sie die Mensa in eine Disko und spielten aktuelle französische Hits. Außerdem hatten sie ein Quiz vorbereitet, bei dem ihre Mitschüler und auch die Lehrer ihr Allgemeinwissen über das Nachbarland und zur Deutsch-Französischen Freundschaft testen konnten. Im Foyer informierten sich die Schüler über den Jugendaustausch mit Frankreich und die Hintergründe des Deutsch-Französischen Tages.

Der Elysée-Vertrag wurde am 22. Januar 1963 von dem damaligen französischen Präsidenten Charles de Gaulle und dem deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer unterschrieben. Durch dieses Abkommen über die deutsch-französische Zusammenarbeit konnte die Feindschaft der beiden Staaten beendet werden.

Am 22. Januar 2019, 56 Jahre nach der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages, unterschrieben im Krönungssaal des Aachener Rathauses Bundeskanzlerin Angela Merkel und Staatspräsident Emmanuel Macron einen neuen deutsch-französischen Freundschaftsvertrag. Der „Vertrag von Aachen“ soll die Zusammenarbeit beider Staaten in der Europapolitik und in der Außen- und Sicherheitspolitik weiter verstärken.

[good-old-gallery id=“1002″ theme=“gog-dots“ size=“medium“ animation=“fade“ slideshow=“true“ randomize=“false“ animationloop=“true“ controlnav=“false“ directionnav=“true“ pauseplay=“false“ pauseonaction=“true“ pauseonhover=“false“]