RABS 2021- die Mottowoche der 10. Klassen

Trotz Corona fand in diesem Jahr wieder eine Mottowoche statt – wenn auch in abgespeckter Form und mit einer Reduzierung an Aktionen. Themen waren: 80er Jahre, Geschlechtertausch, Kindheitshelden, Mafia und Horror . Vom 31.5. bis 4.6.2021 gab es täglich in beiden Pausen Pausenmusik, teilweise auch mit Bonbons für den Rest der Schulgemeinschaft und die jüngeren Schülerinnen und Schüler mussten sich vor Wasserpistolen in Acht nehmen. Unsere „Großen“ haben das toll organisiert und sich an alle Absprachen gehalten. Wir haben in der Mottowoche viele tolle und kreative Verkleidungen bewundern dürfen. Am letzten Tag der Mottowoche wurden Schüler/innen und Lehrkräfte dann am Haupteingang in Empfang genommen, die Klassenräume waren etwas „umgestellt“ worden, so dass die Klassen 5-9 erst einmal zu Unterrichtsbeginn aufräumen mussten. Wasser bestimmte auch an diesem Tag das allgemeine Geschehen.
Am Montag, dem 7.6.2021, erhielten alle Abschlussschüler ihre Noten. Nach der 4. Stunde endete für sie der letzte Schultag an unserer Schule. Deshalb wurde ein langer roter Teppich am Ausgang der 10.Klassen ausgerollt, über den die Zehntklässler unter Applaus der jüngeren Schüler/innen die Schule verlassen mussten. Schön, dass wir den ganzen Jahrgang noch einmal komplett zusammen hier in der Schule hatten und alle einen Hauch von „Normalität“ in der Pandemie erleben konnten. Tschüss, macht’s gut!